Neu konzipierter Lehrgang "Blasorchesterleitung" am Tiroler Landeskonservatorium

Die Blasmusik hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Ein breit gefächertes musikalisches Repertoire, ein fast unüberschaubares Verlagsangebot und ein ständig steigendesQualitätsbewusstsein sind wesentliche Parameter dieser Entwicklung. Nicht nur in den Auswahlorchestern, sondern auch in den Ortsvereinen ist die Leistungsbereitschaft hoch und bedeutet eine Herausforderung für die musikalischen Leiter. Die steigende quantitative und qualitative Entwicklung unserer musizierenden Jugend sowie der verantwortungsvolle Umgang mit den Orchestermitgliedern erfordert für die Dirigenten eine hohe fachliche, aber auch soziale Kompetenz.

Kooperation zwischen dem Tiroler Landeskonservatorium, dem Tiroler Musikschulwerk und dem Tiroler Blasmusikverband
Ab dem Jahr 2011 wird in der Kapellmeisterausbildung ein speziell auf die Tiroler Möglichkeiten abgestimmtes Ausbildungsmodell eingeführt.Die bisherigen Ausbildungsanbieter Tiroler Landeskonservatorium, Tiroler Musikschulwerk und der Tiroler Blasmusikverband treten in Kooperation und alle interessierten Dirigieranwärter werden künftig in einem neuen gemeinsamen Ausbildungsmodell zusammengefasst.

Dieser Tiroler Weg in der Kapellmeisterausbildung bietet also ab Herbst 2011 verschiedene Möglichkeiten. Die Angebote gliedern sich einerseits in eine 4 semestrige Basisausbildung an ausgewählten Tiroler Musikschulen und andererseits in ein weiterführendes Hauptstudium am Tiroler Landeskonservatorium. Wenn alle Varianten kombiniert werden, kann ein 5- jähriges Modell durchlaufen werden. Dies bietet Gelegenheit mit vielen Lehrern, Institutionen und Persönlichkeiten aus der Blasmusikwelt in Kontakt zu treten.


Zielgruppe
Dieses Angebot richtet sich an alle interessierten MusikerInnen, StudentInnen, MusikpädagogInnen, DirigentInnen, etc. die eine Ausbildung zum Blasorchesterdirigent absolvieren möchten bzw. ihre Kenntnisse in diesem Bereich vertiefen wollen.

Aufbau/Ausbildungsdauer
Basisausbildung an vier Tiroler Landesmusikschulen – Weiterführende Ausbildung am Tiroler Landeskonservatorium

Der Vorteil dieser neuen Ausbildungsform liegt darin, dass die Basisausbildung (Dauer 4 Semester) in 4 verschiedenen Tiroler Regionen an sogenannten „Schwerpunkt-Landesmusikschulen“ (Lienz, Kufstein, Kematen-Völs und Landeck) absolviert werden kann. Durch eine direkte Anrechnung der beiden letzten Semester der Basisausbildung führt das Tiroler Landeskonservatorium die Dirigierausbildung in Form des „Lehrganges für Blasorchesterleitung“ (Dauer 4 Semester) weiter. Die Abschlussprüfung der Basisausbildung am Tiroler Musikschulwerk ist Voraussetzung für ein Weiterstudium am Tiroler Landeskonservatorium.

Bei entsprechender Qualifikation und Aufnahmeprüfung ist in Ausnahmefällen für bereits tätige Kapellmeister und Fortgeschrittene ein direkter Einstieg in den „Lehrgang Blasorchesterleitung“ am Tiroler Landeskonservatorium möglich. Diese Studenten absolvieren in diesem Fall innerhalb von 4 Semestern das 2. und 3. Jahr des Lehrgangs Blasorchesterleitung und erhalten das Lehrgangsdiplom des Tiroler Landeskonservatoriums. Bei besonderer Befähigung kann noch ein individuelles Exzellenzstudium angeschlossen werden (Dauer 2 Semester).

Anmeldung und Einstieg
Der Einstieg in alle Ausbildungsangebote ist grundsätzlich jedes Jahr möglich. Anmeldungen können vom

1. April bis zum 15. Mai im jeweiligen Sekretariat der betreffenden Ausbildungsstätte abgegeben werden.

Tiroler Landeskonservatorium: Hauptstudium – Lehrgang Blasorchesterleitung

Information:
Tiroler Landeskonservatorium


FacebookLinkedIn